Unsere Bausteine zur Berufsorientierung

Grundsätzliches

Übergeordnetes Ziel ist es, den Jugendlichen eine fundierte und realistische Berufswahlentscheidung zu ermöglichen um somit die Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu erhöhen.

Alle Maßnahmen zur Berufsorientierung bauen konzeptionell sinnvoll aufeinander auf.

Die Förderung von Schlüssel- und Sozialkompetenzen ist ein erster Baustein in unserem Konzept.

Das Entdecken und Wahrnehmen von eigenen Stärken, Fähigkeiten und Talenten ist Schwerpunkt in den Jahrgängen 7, 8 und 9. Das Sammeln praktischer Erfahrungen sowie das Erproben verschiedener beruflicher Tätigkeiten ist für die Jugendlichen eine gute Methode sich unterschiedlichen Berufsfeldern anzunähern.

In Jahrgang 9 und 10 werden Bewerbungsunterlagen erarbeitet, Bewerbungssituationen trainiert sowie Kontakte zu Betrieben und Personalverantwortlichen angebahnt.

Jahrgang Maßnahme
Erläuterungen
8 Praxisparcours mehr...
8 Aktionswoche Handwerk mehr...
9 Berufeparcours mehr...
10 Warum nehmen Sie nicht mich? mehr...
9, 10 Praktikum mehr...
8, 9, 10 Berufzielfindung (Seminare)  mehr... 
8, 9, 10 Weitere Angbote mehr...